Geschäftsprozessmanagement und Integriertes Management in einer Gesamtlösung

  DE  |  EN   |
 

Geschichte

2017

Die neue IMS PREMIUM Version 3.0 ist verfügbar!

2016

Aus Anlass des 10-jährigen Unternehmensbestehens feiert die IMS Integrierte Managamentsysteme AG mit Ihren Kunden im Zirkus!

2015

IMS Integrierte Managamentsysteme AG  und ihr Vertriebspartner KW+P AG Dübendorf beschliessen, die Aktivitäten rund um die Software IMS PREMIUM unter dem Dach der IMS AG zu konzentrieren, um das vollständige Leistungsspektrum aus einem Haus bieten zu können.

2013

IMS zählt den 20'000. User. Die Software IMS PREMIUM ist in diversen Branchen und bei Mittel- sowie Grossunternehmen erfolgreich im Einsatz.

2012

Um den Deutschen Markt noch intensiver zu bearbeiten und näher beim Kunden zu sein, wird ein eigener Standort eröffnet. Es erfolgt die Gründung der Zweigstelle in Frankfurt.

2010

Um den Österreichischen Markt noch intensiver zu bearbeiten und näher beim Kunden zu sein, wird ein eigener Standort eröffnet. Es erfolgt die Gründung der IMS Integrierte Managementsysteme GmbH in St. Florian bei Linz.

2009

Markteintritt in Deutschland und Österreich in Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern.

2006

Die erfolgreichen Einführungen bei Kunden, das Marktpotential, sowie auch die Möglichkeiten der Erweiterung der Software sind klares Signal für den weiteren Auf- und Ausbau von IMS PREMIUM. Das Unternehmen IMS Integrierte Managementsysteme AG wird gegründet und wird als eigenständige Firma weiter geführt.

2003

Die ersten Software Lizenzen werden verkauft.

2002

Die Software IMS PREMIUM entsteht unter dem Dach der Schweizerischen Unternehmensberatungsfirma KW+P Management Consultants, durch die Zusammenarbeit von Unternehmensberatern und Technischen Entwicklern sowie deren Idee, dass Unternehmen mit einer Managementsoftware zu mehr Leistung verholfen werden könnte. Durch ihre Beratertätigkeiten konnten Erfahrungen, Unternehmensbedürfnisse und Fachmethoden zusammengetragen und in Zusammenarbeit mit den Technischen Entwicklern in eine einzige Software integriert werden. Die Software soll technisch und in deren Bedienung den neusten Anforderungen des Marktes entsprechen. Personelle Ressourcen wurden für dieses Projekt rasch aufgebaut und innert Kürze ist bereits ein Standard Produkt entstanden, das als Pionierprodukt auf dem Markt bezeichnet werden kann.